» » Thriller, als Genre im Kino. Was ist das?

Thriller, als Genre im Kino. Was ist das?

Rubrik: Blog
Beim entspannen einer Kinovorschau, bevorzugen die Menschen im Regelfall die zweite Genres: einer davon ist Komödie oder Thriller. Es hängt von der Stimmung ab: wenn man traurig ist und möchte etwas Spaß haben und all die Probleme vergessen – eilt die Komödie zu Hilfe.

Thriller
Wenn man die Lust auf Anspannung hat – am besten passt hierzu der Furcht einflößende Thriller. Wie entstand dieses Genre und welche Eigenschaften und Arten hat es? Welche sind die berühmtesten Thriller im Kino?
Das Genre ist nicht schwer zu deuten. Mit dem Furcht einflößenden Wort wird in der Literatur und Kino, das besondere Genre genannt, dank den spezifische Kunstgriff, wird der Leser und Zuschauer in die Angst und das Zittern versetzt.
Der Thriller ist bemerkenswert mit seiner eigenartigen, grenzwertigen Genre, deshalb kommen die Elemente in Werken unterschiedlicher Arten vor. Obwohl man ihn mit den Horror und Detektiven verbindet.

Die Genrebesonderheit



Mit der Aufklärung der Thriller (Aufklärung ist höher beschrieben), sollte man etwas Aufmerksamkeit den Besonderheiten widmen. Das Hauptziel des Genre – ist das Nervenkitzel der Zuschauer und der Leser, ständige Anspannung bis zum Ende. Für dieses Ziel werden verschiedene Methoden eingesetzt.  Es gibt einen Irrglauben, dass der Thriller und der Horror das Gleiche wären.
In der Wirklichkeit können die Drehbuchautoren und Regisseuren eine anspannende Atmosphäre ohne großartige Spezialeffekte schaffen.
Zum Beispiel rauben die Kinofilme von Alfred Hitchcock die Luft, obwohl diese schwarz – weiß Filme keine Besonderheiten aufweisen.
Die meisten Thriller-Handlungen haben in ihrer Grundlage etwas fantastisches, dass die Grenzen der Realität überschreitet. Es ist aber nicht immer der Fall, manchmal sieht es einfach nur so aus, als ob das alles nur eine Fiction wäre, dabei steckt dahinter einer reale Person.
Als Beispiel für solch einen Thriller kann man den Kinofilm aus dem Jahre 2016 „The Boy“ nehmen. In der Grundlage jedes Thrillers befindet sich ein Rätsel, deshalb wird das Genre mit den Detektiven verbunden.
Möglicherweise, genau deshalb ist die überraschende Handlungswendung so wichtig, ohne die ein guter Thriller nicht auskommen würde.
Im Regelfall, befindet sich inmitten der Handlung einer negative Figur, der die anderen Darsteller und Leser/Zuschauer zum Mitleiden bringt.

Die Entstehung des Kinogenres



Die Entwicklung des Thrillers als Kinogenre dankt die Menschheit  Alfred Hitchcock und Fritz Lang, der das Genre  auf einen anderen Level brachte.
Es ist bemerkenswert , dass diese Thriller noch heute den Zuschauer begeistern können, die von den heutigen Technologien verwöhnt sind.
Was ist ein Thriller?
Der bekannteste Kinofilm von Hitchcock ist - „Der Mann, er zu viel wusste“,„Geheimagent“ (die Klassik der Spionenthriller), „Jung und unschuldig“, „Eine Dame verschwindet“( Detektivthriller), außerdem, die Thriller die das Blut zum Kochen bringen „Psycho“, „Die Vögel“,„Der zerrissene Vorhang“ und vieles mehr.
Mit der Aufklärung, was Thriller bedeutet ( seine Besonderheiten, seine Art – an erster Stelle), kann man bemerken, dass diese Kinoart heute genauso von Zuschauern beliebt ist, wie vor hundert Jahren.
Kommentare (0)
Kommentieren